Quereinstieg bei Finanzdienstleistern

Bild: geralt – https://pixabay.com/de/laptop-notebook-globus-kontinente-1071779/

Quereinstieg und Chancen

Was noch vor wenigen Jahren als “Unmöglichkeit” verschrien war und als Indiz für Unzuverlässigkeit bei einer Bewerbung galt, das ist heute Trend und im Zuge des demografischen Wandels hoch willkommen. Der Quereinstieg ist in vielen Berufsfeldern und Branchen zum gangbaren Weg eigener beruflicher Entwicklung geworden.

Doch nicht nur der immer größer werdende Nachwuchsmangel ist Quell dieser Entwicklung.

Auch das veränderte Wertesystem heutiger Berufseinsteiger spielt hier eine entscheidende Rolle. Die eigene Karriere ist nicht mehr nur allein Zentrum des eigenen Lebens. Vielmehr spielen auch Freizeit, Hobbys und Mehrfachinteressen eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung für einen Quereinstieg. Je besser Unternehmen sich dieser Herausforderung stellen, um so gesicherter ist der Nachwuchsstrom für die Zukunft des Unternehmens.

Quereinsteiger werden heute aber auch vermehrt und gezielt von Unternehmen gesucht und eingestellt, um branchenfremdes Wissen zu erhalten und sich ausgefallene Lebens-und Erfahrungswege nutzbar zu machen. Die Ausbildung in einem bestimmten Beruf ist also keine Sackgasse mehr. Eigener Antrieb, Wissensdurst, Erfahrungshunger und Flexibilität sind wichtige Voraussetzungen, um dem Trend gerecht zu werden.

Im Allgemeinen können Unternehmen jede Person mit beliebiger Qualifikation und Erfahrung einstellen.

Sie dürfen nur in der Ausführung von Tätigkeiten nicht gegen bestehendes Recht verstoßen. Dies ist in den meisten Berufsfeldern unproblematisch. Hier sollen nachfolgend Möglichkeiten des Quereinstiegs aufgezeigt werden, um Hilfestellung für eigene Überlegungen zu bieten. Dabei ist die Aufzählung aber nur beispielhaft und nicht abschließend.

In der Branche Finanzdienstleister gibt es Beschäftigungschancen für folgende Berufe: