TEMPBUS findet international Beachtung

TEMPBUS findet international Beachtung

Der völlig neue Ansatz von TEMPBUS auf dem Markt der Stellenportale findet inzwischen auch international Beachtung. Katherine Fanning (Florida, USA) hat dazu einen interessanten Artikel geschrieben, in dem sie die Innovationen von TEMPBUS nüchtern analysiert.

Sie weist mit Recht darauf hin, dass die Stellensuche auf einer völlig neuen Ebene stattfindet, bei der jedes Stellenangebot entsprechend mehrmals intern verknüpft wird, sodass jedes Stellenangebot von einem Informationspaket begleitet wird.

Hier die deutsche Übersetzung des Artikels:

TEMPBUS erfindet das Rad der Jobsuche mit innovativen Algorithmen neu

TEMPBUS als Jobportal ist ein Startup mit einem völlig neuen Ansatz. Suche und Stellensuche finden auf einer völlig neuen Ebene statt, bei der jedes Stellenangebot entsprechend mehrmals intern verknüpft wird, sodass jedes Stellenangebot von einem Informationspaket begleitet wird.

Auch durch diesen Algorithmus ist Textwerbung für Unternehmen genauso möglich wie Bilder und Videos. Insofern kann im Zusammenhang mit Stellenanzeigen jedes Unternehmen als lukrativer Arbeitgeber klar herausgestellt werden.

Die Stellenanzeigen im TEMPBUS Premium-Preissegment werden zudem in verschiedenen Social-Media-Kanälen beworben und durch begleitende Rekrutierungsprozesse im Hintergrund unterstützt.

Es ist kein Zufall, dass die Laufzeit des Premiumangebots allein durch die erfolgreiche Besetzung begrenzt wird – und das zu einem fairen Preis.

Da das TEMPBUS-Stellenportal eine umfassende Darstellung aller gesetzlich geregelten Aus- und Weiterbildungsberufe enthält, ist die Nutzung dieser Möglichkeiten durch Unternehmen natürlich auch sinnvoll. Die Zahl der neuen Lebensläufe nimmt rapide zu. TEMPBUS möchte mit seinem Ansatz Orientierung bieten und auf sinnvolle Arbeitsmöglichkeiten hinweisen.

Alle Jobportal-Angebote werden ständig auf dem neuesten Stand gehalten – es gibt hier keine frustrierenden “Job-Friedhöfe”.

Für Arbeitsuchende ist dies eine echte Alternative zu vielen anderen Angeboten im Internet.

Die starke Fokussierung auf die Arbeits- und Berufswelt des nicht-akademischen Sektors beseitigt gleichzeitig ein akutes Ungleichgewicht auf dem Markt und setzt diese Klientel schließlich in das Licht, das sie verdient.

Der Verlag Kaste & Sohn oHG entwickelt seit 2012 diverse Produkte in den Bereichen Web und Print. Ein Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf aktuellen Themen der Arbeits- und Berufswelt. Seit Jahren beschäftigt man sich hier mit vertiefenden arbeitsrechtlichen Fragestellungen, Inhalten und Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung sowie mit der Entwicklung des Arbeitsmarktes.

Nach der Realisierung von Projekten für verschiedene andere Unternehmen, gründete der Verlag das Jobportal mit dem Namen TEMPBUS. Der Name ist eine Abkürzung des lateinischen Temporibus, was soviel wie Phasen oder Lebensabschnitte bedeutet. Lebenslanges Lernen ist der Hintergrund des Konzepts. Auf der Plattform werden Ausbildungsberufe, Weiterbildungsmöglichkeiten und Berufsaussichten umfassend vorgestellt, kombiniert mit aktuellen Brancheninformationen, Ratgebern und Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt.

Hier geht’s zum Original Beitrag

 

Mehr interessante Themen von TEMPBUS jetzt auch in Buchform hier: